Are carbon steel pans safe to cook on?

Sind Kohlenstoffstahlpfannen sicher zum Kochen?

Kohlenstoffstahlpfannen sind nicht nur sicher zum Kochen - theoretisch könnten Sie direkt von Kohlenstoffstahl essen.

Sicherheit und Gesundheit sind wichtige Überlegungen beim Kauf neuer Bratpfannen und Töpfe - besonders in der heutigen Zeit, in der mehrere fragwürdige Substanzen in modernen Pfannen mit synthetischen Antihaftbeschichtungen gefunden wurden.

Beim Kauf neuer Pfannen oder Töpfe sollten Sie bedenken, woraus sie bestehen und womit sie beschichtet sind, ob sich Substanzen auf der Oberfläche der Pfanne bei bestimmten Kochtemperaturen zersetzen und freigesetzt werden und welche Utensilien Sie auf der Pfanne verwenden können - z. B. Metall oder Holz.

Glücklicherweise ist all unser Kochgeschirr sicher und ungiftig zum Kochen - einschließlich unserer Kohlenstoffstahlpfannen, die tatsächlich zu den sichersten und gesündesten gehören. Hier ist die Erklärung.

Was ist Kohlenstoffstahl?

Kohlenstoffstahl ist eine Legierung, die aus 99% Eisen und 1% Kohlenstoff besteht und zur Herstellung starker Strukturen verwendet wird. Es ist diese Stärke und Haltbarkeit, die das Material perfekt für Kochgeschirr macht.

Wie Gusseisen kann Kohlenstoffstahl Wärme extrem gut speichern und handhaben. Im Gegensatz zu Gusseisen ist Kohlenstoffstahl jedoch leichter - obwohl er immer noch ein gutes Gewicht hat -, was das Kochen und Handhaben der Pfannen erleichtert.

Kohlenstoffstahlpfannen, auch bekannt als Blechpfannen, Eisenpfannen oder Kohlenstoffstahlpfannen, werden in Europa seit mehreren Jahrhunderten verwendet - besonders in professionellen Küchen, aber zunehmend auch bei privaten Hobbyköchen.

Ist Kohlenstoffstahl giftig?

Die Toxizität ist ein wichtiges Thema, wenn es um Kochgeschirr geht - und wurde besonders in den 1970er Jahren relevant, als Teflon in Antihaftpfannen schädliche PFOA-Substanzen enthielt.

Im Gegensatz zu alten Teflonbeschichteten Antihaftpfannen ist Kohlenstoffstahl zu 100% sicher zu verwenden - und völlig frei von schädlichen Substanzen. Es gibt nur zwei "Chemikalien" in Kohlenstoffstahl - Eisen und Kohlenstoff - und keine davon ist schädlich. Und das Beste an Kohlenstoffstahlpfannen ist, dass sie eine natürliche Antihaftwirkung entwickeln, wenn Sie die Pfanne einbrennen. Dies ist der Prozess, bei dem die Pfanne mit Pflanzenöl eingebrannt wird, das beim Erhitzen aushärtet.

Kohlenstoffstahl ist so sicher, dass Sie theoretisch direkt von der Bratpfanne essen könnten. Wenn Ihre Pfanne Rost entwickelt hat, sollten Sie generell nicht davon essen - aber zum Glück lässt sich Rost leicht entfernen und die Pfanne kann wieder wie neu sein.

Wenn Ihre Bratpfanne Kratzer hat, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass Chemikalien in die Lebensmittel gelangen. Kratzer auf Kohlenstoffstahlpfannen sind normal und werden im Laufe der Zeit geschlossen, wenn die Pfanne eine Schicht Einbrennen erhält - oder wenn Sie auf der Pfanne kochen.

Wenn Sie nach ungiftigem Kochgeschirr suchen, das sowohl sicher als auch gesund ist, ist Kohlenstoffstahl die perfekte Wahl. Wir nehmen Sicherheit und Gesundheit sehr ernst, sodass Sie absolut sicher sein können, dass all unser Kochgeschirr zu 100% sicher zu verwenden ist - und bereits sowohl von Profis als auch von Hobbyköchen verwendet wird.

Sehen Sie sich hier unsere Töpfe und Pfannen an

← Älterer Post Neuerer Post →

Anleitungen

RSS
Here's how easy it is to cook in a stainless steel pan

So einfach ist es, in einer Edelstahlpfanne zu kochen

Warum sind Edelstahlpfannen so beliebt in professionellen Küchen? 5-lagiger Edelstahl ist das vielseitigste Material für Küchengeräte, da Sie praktisch alles darin kochen können. Außerdem bietet...

Weiterlesen
Care-guide: Oak Cutting Boards

Pflegeanleitung: Schneidebretter aus Eiche

Ein großer Vorteil eines Schneidebretts aus Eiche ist, dass es bei richtiger Pflege viele Jahre hält. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Holzschneidebrett regelmäßig...

Weiterlesen

ERHALTEN SIE TIPPS & TRICKS DIREKT IN IHREN POSTEINGANG