Sourdough rolls

Sauerteigbrötchen

Es ist ein besonderes Gefühl, die ersten erfolgreichen Sauerteigbrötchen aus dem Ofen zu holen, und es werden sicherlich nicht die letzten sein, wenn Sie die fantastischen Backeigenschaften von Sauerteig entdeckt haben. Die Brötchen sind knusprig, luftig, köstlich und perfekt zum Morgenkaffee mit Butter und einer Scheibe Käse.


Sie können Sauerteigbrötchen auf einem normalen Backblech backen, aber sie gehen am besten auf, wenn sie auf einem Backstahl gebacken werden, was zu einer knusprigen Außenseite und einem saftigen Inneren führt. Die Brötchen halten länger als Hefebrot, da sie mit Sauerteig hergestellt werden, und sie lassen sich gut einfrieren, sodass Sie immer eines aus dem Gefrierfach bereit haben.


Zutaten

12-14 Brötchen

  • 50 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 100 g feines Weizenmehl
  • 250 g Weizenmehl
  • 340 g Wasser (Zimmertemperatur)
  • 180 g reifer Sauerteigstarter
  • 13 g feines Salz
  • Neutral schmeckendes Öl

Anleitung

Mischen Sie die Mehle und das Wasser in einer Schüssel eine Stunde bevor der Sauerteig bereit ist. Es ist nicht nötig zu kneten, einfach umrühren, bis alles kombiniert ist.

Sobald der Sauerteig bereit ist, mischen Sie ihn unter. Fügen Sie das Salz hinzu, sobald der Sauerteig eingearbeitet ist. Mischen Sie den Teig, bis er homogen ist.

Übertragen Sie den Teig in einen Kunststoffbehälter oder eine Schüssel, die mit einer dünnen Schicht neutral schmeckenden Öls eingefettet ist.

Jetzt muss der Teig gefaltet werden: Heben Sie den Teig hoch und falten Sie ihn über sich selbst. Wiederholen Sie dies viermal, sodass der Teig von allen vier Seiten gefaltet ist.

Wiederholen Sie die Faltvorgänge fünf weitere Male in diesen Intervallen: 15 Minuten, 15 Minuten, 30 Minuten, 30 Minuten, 60 Minuten.

Lassen Sie den Teig gehen, bis er etwa um 50 Prozent zugenommen hat. Die Gehzeit hängt von der Temperatur und Ihrem Sauerteig ab.

Sobald der Teig aufgegangen ist, stellen Sie ihn für 12-24 Stunden in den Kühlschrank.


Platzieren Sie einen Backstahl auf einem Rost im oberen Drittel des Ofens und heizen Sie ihn auf 230 Grad Celsius vor. Lassen Sie den Ofen und den Backstahl 45-60 Minuten aufheizen.

Den Teig auf eine saubere Oberfläche stürzen. Verwenden Sie einen Teigschneider, um den Teig in Brötchen zu teilen und legen Sie diese auf Backpapier. Befeuchten Sie Ihre Hände und den Teigschneider, um ein Ankleben des Teigs zu verhindern.

Backen Sie die Brötchen etwa 20-25 Minuten, bis sie knusprig und goldbraun sind.

Lassen Sie sie auf einem Rost abkühlen und bewahren Sie sie in einem luftdichten Behälter auf.


Tipp: Wenn gewünscht, können Sie die Brötchen in den ersten 10 Minuten der Backzeit mit Dampf backen. Dadurch kann der Teig weiter aufgehen, bevor sich die Kruste setzt.

← Älterer Post Neuerer Post →

Rezepte

RSS
Thomas Rode's Grilled Asparagus with Birch Butter

Thomas Rode's Grilled Asparagus with Birch Butter

Get Thomas Rode's recipe for grilled asparagus and broccolini: A perfect summer dish that can be enjoyed both as a side or a delicious starter....

Weiterlesen
BBQ sauce

BBQ-Sauce

Erheben Sie Ihre Sommer-BBQs auf die nächste Stufe, indem Sie Schweinefleisch, Hähnchen und Rindfleisch in Ihrer hausgemachten BBQ-Sauce marinieren. Sie ist perfekt für saftige Schweinekoteletts,...

Weiterlesen

ERHALTEN SIE TIPPS & TRICKS DIREKT IN IHREN POSTEINGANG